Installation

Account anlegen

Um RapidClipse downloaden zu können, müssen Sie einen kostenlosen XDEV Account anlegen.

  1. Rufen Sie das XDEV Account System auf unter https://account.xdev.cloud.
  2. Klicken Sie auf Jetzt registrieren.
  3. Füllen Sie das Registrierungsformular aus und klicken Sie auf Sign Up
  4. Suchen Sie in Ihrem E-Mail Eingang nach einer E-Mail mit dem Absender XDEV Account System und klicken Sie in der E-Mail den Aktivierungslink.

RapidClipse Download

  1. Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im XDEV Account System an.
  2. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Download.

  3. Downloaden Sie die RapidClipse 32- oder 64-Bit Version für Windows.



RapidClipse installieren

  1. Starten Sie die Installationsdatei, z.B. RapidClipse-X-10-win64.exe.

  2. Falls eine ältere RapidClipse Version erkannt wird, wählen Sie No, install into a different directory, um mögliche Konflikte mit früheren Betaversionen auszuschließen, und klicken Sie Next >.
  3. Lesen Sie die Lizenzbestimmungen aufmerksam durch. Wenn Sie mit den Bestimmungen einverstanden sind, klicken Sie I accept the agreement und klicken Sie Next >. Wenn Sie mit den Lizenzbestimmungen nicht einverstanden sind, dürfen Sie RapidClipse nicht installieren. 
  4. Wählen Sie einen Ordner auf Ihrem System, in dem RapidClipse installiert werden soll und klicken Sie Next >.
  5. Wählen Sie einen Startmenü Ordner, in dem ein RapidClipse Shortcut angelegt werden soll und klicken Sie Next >.
  6. Wählen Sie Create a desktop icon sowie Create a Quick Launch icon und klicken Sie Next >.
  7. Klicken Sie Finish, um die Installation abzuschließen und um RapidClipse zu starten.
Hinweis:
  • Installieren, starten und verwenden Sie RapidClipse immer als Administrator auf ihrem System. RapidClipse / Eclipse benötig diverse Lese- und Schreibberechtigungen auf unterschiedliche Verzeichnisse und Ressourcen auf Ihrem System. Ohne den Zugriff auf diese Ressourcen ist kein störungsfreies Arbeiten mit RapidClipse / Eclipse möglich. Nachfolgend aufgeführt Ressourcen welche benötigt werden:
    • Verzeichnis ".m2" in user home
    • Verzeichnis ".eclipse" in user home
    • Verzeichnis "workspace" in user home
    • Lesen und verwenden der JDK Version welche auf dem System installiert ist
  • Verwenden Sie keine Netzlaufwerke als Ablageort für den Workspace
  • Verwenden Sie einen Workspace unter keinen Umständen als SharedResource mit anderen Kollegen oder Eclipse Versionen
  • Mittlerweile beeinflussen mehrere Virenscanner mit deren Echtzeitscans die Performance verschiedener Applikationen. Unter anderem auch die von RapidClipse und Eclipse. Wir empfehlen dazu Ausnahmen im Virenscanner für nachfolgende Verzeichnisse zu erstellen
    • RapidClipse Installationsverzeichnis
    • RapidClipse Workspace
    • Verzeichnis ".m2" in user home 
    • Verzeichnis ".eclipse" in user home
  • Java Runtime Environment - Um RapidClipse installieren und ausführen zu können, muss eine Java Runtime Environment (JRE) ab Java Version 8 Update 121 auf Ihrem System installiert sein. Wenn sich bereits ein 32-bit JRE auf Ihrem System befindet, können Sie RapidClipse nur als 32-bit Version verwenden.
  • Java Development Kit - Es ist empfehlenswert, gleich ein vollständiges Java Development Kit (JDK) ab Java Version 8 zu installieren. Das JDK enthält neben der JRE auch die Sourcecode Dokumentation /wiki/spaces/RCXDOCDE/pages/657162567, die Sie bei der Programmierung in Java und spätestens für das Deployen Ihrer fertigen Anwendung brauchen.
  • Setup findet keine Java Runtime - Falls die Fehlermeldung Setup could not find a Java Runtime on your system erscheint, konnte keine Java 8 Runtime Environment auf Ihrem System gefunden werden. Gehen Sie wie folgt vor:
    1. Wählen Sie C: > Programme (x86) > Java > jre1.8.0_121 > bin aus.
    2. Selektieren Sie java (Anwendung).

    Falls Sie keinen Java Ordner oder nur eine frühere Java Version auf Ihrem System finden können, müssen Sie zuerst Java 8 downloaden, installieren und die Schritte 1 bis 2 erneut ausführen, um die RapidClipse Installation fortsetzen zu können.
    Java 8 downloaden und installieren
    Lauffähige Kombinationen:

    Betriebssystem JavaRapidClipse
    32-Bit32-Bit32-Bit
    64-Bit32-Bit32-Bit
    64-Bit64-Bit32-Bit
    64-Bit64-Bit64-Bit
    Achtung: Wenn Sie ein 32-Bit Betriebssystem benutzen, können Sie nur Java 32-Bit (x86) und damit nur RapidClipse 32-Bit installieren.

RapidClipse starten

Internet-Verbindung

  • Für die Verwendung von RapidClipse ist grundsätzlich eine Internetverbindung erforderlich. Insbesondere bei nachfolgenden Tätigkeiten, ist eine Verbindung unerlässlich:
    • Anlegen oder Importieren eines Projektes
    • Klonen eines Projektes aus einem GIT-Repository
    • Hinzufügen von neue Projektabhängigkeiten (Verwendung von Maven)
    • Hinzufügen einer Datenbankverbindung zu einem Projekt (JDBC Treiber müssen nachgeladen werden)
    • Importieren von Tabellen als Entities in das Projekt (Import Schemas werden nachgeladen)
    • Sämtliche Maven build und update Funktionen
    • Erstellen eines Deployments
  • Ist ein Projekt vollständig geladen, verfügbar und aktualisiert, kann auch ohne Internetverbindung weiter daran gearbeitet werden.

Proxy

Proxies können Sie einrichten unter Window > Preferences > General > Network Connections.